BHP Prüfung 2019
Wir haben am Sonntag schon zeitig um 7.00 Uhr begonnen, um nicht mittags in die große Hitze zu geraten. Angetreten waren 8 Hunde, davon 7 Dackel und ein Mischlingshund.
Los ging es am Sportplatz in Hesseldorf mit den Formalitäten: Papiere und Chipnummern prüfen und Reihenfolge auslosen.
Danach erfolgte direkt das „Ablegen vor dem Gebäude“ sowie das gemeinsame freie Ablegen am Hartplatz. Beide Übungen meisterten die Hunde problemlos.
Die anschließende Übung „Folgsamkeit“, also das Wegschicken und Zurückrufen der Hunde war etwas schwieriger, hier kam ein Junghund leider nicht ans Ziel.
Es folgte im Feld die „Führersuche“, wo der ein oder andere Hund sein Herrchen oder Frauchen in Atem hielt, aber letztlich wurden alle Hundeführer „gefunden“.
Weiter ging es an den Teich im Wald zum Abkühlen. Auch hier hat jeder sein „Apportel“ (mit mehr oder weniger Zuspruch) aus dem Wasser geholt.
Beim Verhalten im Straßenverkehr zeigten sich alle sehr souverän. Weder der Straßenverkehr selbst, noch Fahrradklingel, Zeitungsrascheln oder der Regenschirm brachten die Vierbeiner aus der Ruhe.
Zu den letzten Übungen ging es Richtung Vereinsgelände. Hier wurde das Verhalten bei Geräuschen  geprüft, aber keiner der Hunde erschrak sichtlich vor dem lauten Gong.
Der Prüfungsteil „Führigkeit“, also unser sogenanntes „Stangenlaufen“ um die Bäume herum, stellte uns vor eine Herausforderung, war doch tatsächlich unser Übungs-Waldstück wenige Tage vorher abgeholzt worden. Das vertraute Umfeld war plötzlich völlig verändert. Hunde und Führer mussten das Erlernte - wie im richtigen Leben - in neuer Umgebung umsetzen. Hier zeigte sich der hohe Ausbildungsstand der gesamten Gruppe. Keiner der Hunde war aus dem Konzept gebracht, die Übung klappte hervorragend.
Den Abschluss bildete das „Verhalten beim Menschen“, Klatschen und auf den Hund zugehen brachten niemanden mehr aus der Fassung.
 
Bereits um 12.00 Uhr waren wir mit der praktischen Prüfung fertig und die Teilnehmer konnten zum gemütlichen Teil übergehen. Auf die Richter und die Prüfungsleiterin wartete nun die Auswertung. Routiniert erstellte man gemeinsam die Leistungsberichte nebst Urkunden.
 
Das Ergebnis der Prüfung kann sich sehen lassen:
 
1 Junghund mit einem 1. Preis für die BHP 2 und
7 Hunde, die die BHP Gesamt geschafft haben – das ist großartig!
 
Die Ergebnisse im Einzelnen sind in der nachstehenden Liste aufgeführt.
Tagessieger wurde mit stolzen 200 Punkten im 1. Preis der Langhaardackel Anton.
 
Herzlichen Glückwunsch an alle!
Resümee am Ende des Tages: ein sehr gelungener, schöner und erfolgreicher Prüfungstag. Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer für ein sehr faires und diszipliniertes Verhalten, das uns einen zügigen Ablauf ermöglicht hat. Ebenfalls großes Dankeschön an den Prüfungsrichter, Klaus Habermann, für sein sehr faires Richten und seine große Ruhe.
Für die Verpflegung zwischendurch war ebenfalls bestens gesorgt – danke Margrit für die Organisation und allen, die hier mitgeholfen haben. Kalte Getränke und Kaffee, Würstchen, Kochkäse, Brot, Kuchen, und am Abschluss Salate und Gegrilltes – all das muss organisiert und beigeschafft werden.
Besitzer Name Name des Hundes KH/RH/LH BHP1 BHP2 BHP3    
Prof.Dr. M. Langehennig
63571 Gelnhausen
Anna von der Brunnenstraße RH x x x   BHP G
181 Punkte
III. Preis
Georg Buhl
63571 Gelnhausen
Higgins vom Sauern
Grund
RH x x x   BHP G
188 Punkte
I. Preis
Felix Frh. von Eerde
97833 Frammersbach
Motte vom Spechtshardt RH x x x   BHP G
167 Punkte
III. Preis
Michael Becker
63877 Sailauf
Ignaz vom Geisberg
'Friedel'
RH x x x   BHP G
188 Punkte
I. Preis
Daniel Hagedorn
St.-Barbara-Str. 12
36119 Neuhof
Fiona von der Mammutzeder FCI
'Fine'
RH x x 0   BHP 2
40 Punkte
I. Preis
Gerhard Pfaff
63831 Wiesen
Igor vom Geisberg RH x x x   BHP G
168 Punkte
III. Preis
Saskia Schreiber
63584 Haingründau
Anton

Tagessieger
LH x x x   BHP G
200 Punkte
I. Preis
Mariola Ciesielski
36396 Steinau
Leo Mix x x x   BHP G
168 Punkte
III. Preis